ReferentInnen

Fania Brantsovskaya

Fania Brantsovskaya
geboren 1922, schloss sich als 19jährige den PartisanInnen im Wilner Ghetto an; floh im September 1943 vor dessen Liquidation und kämpfte dann in der Partisanenbrigade “Rächer” für die Befreiung von Vilnius und Litauen. Heute ist sie Bibliothekarin am Jiddischen Institut der Universtität Vilnius und führt BesucherInnen zu den Orten der jüdischen Geschichte in und um Vilnius.

Dovid Katz

Dovid Katz
geb. 1956, Professor für Jiddische Sprache, Literatur und Kultur; war 1999 Mitgründer des Jiddischen Institutes an der Universtität Vilnius und verlor dort im Jahr 2010 seine Stelle wegen Kritik am herrschenden Antisemitismus. Redakteur der Website defendinghistory.com, Lehraufträge u. a. an der Universität Yale und am Yivo Institute for Jewish Research, New York

Christoph Dieckmann
Christoph Dieckmann
geboren 1960, lehrt an der Keele-University, Großbritannien, und betreibt ein Forschungsprojekt am Fritz-Bauer-Institut, Frankfurt am Main. Zahlreiche Veröffentlichungen zum Nationalsozialismus und zu Litauen im Zweiten Weltkrieg. Sein Buch “Deutsche Besatzungspolitik in Litauen 1941-1944 erscheint im Herbst 2011 im Wallstein-Verlag.

Gerd Wiegel
Gerd Wiegel
geboren 1966, Politikwissenschaftler; Redakteur der Zeitschrift Z.Zeitschrift Marxistische Erneuerung. Referent der Linksfraktion im Bundestag für die Themen Rechtsextremismus/Antifaschismus. Zahlreiche Veröffentlichungen zu geschichtspolitischen Auseinandersetzungen. Sein Buch “Faschismus” erscheint in der Reihe Basiswissen bei PapyRossa im Herbst 2011.