Archiv der Kategorie: Allgemein

01.06.2016 Diskussionsveranstaltung in Berlin

Ukraine Freiheit für Ruslan Kotsaba Berichte und Hintergründe Mit seiner Ehefrau Uliana Kotsaba und dem Journalisten Reinhard Lauterbach 19.30 Uhr Galerie Olga Benario Hier weitere Informationen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

28. Januar 2016: Info-Veranstaltung in Berlin

Europas vergessener Holocaust 19.30 Uhr, Galerie Olga Benario, Richardstr. 104 (U-Bhf. Karl-Marx-Straße) Mit Wolfgang Wippermann (FU Berlin), Martin Holler (HU Berlin) und Adrian Furtuna (Rodimata Research Center, Bukarest). weitere Informationen

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Unser neuer blog

Er entwickelt sich langsam und ist unter hier zu finden.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Unser neues Projekt: Genozid an Roma in Transnistrien – remember to resist!

In den nächsten Monaten werden wir uns schwerpunktmäßig mit einem Projekt zum Genozid an Roma während des Zweiten Weltkrieges beschäftigen, vorrangig im damaligen rumänischen Besatzungsgebiet. Wir fragen nach den historischen Abläufen, insbesondere aber nach der Erinnerungskultur in Deutschland, Rumänien, Moldawien … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Geschichtspolitik | Hinterlasse einen Kommentar

Ausstellung – Moorsoldaten in Norwegen

Moorsoldaten – so nannten sich die politischen Gefangenen in den Emslandlagern, die als erste von den Nazis ausgeschaltet wurden. Ab Kriegsbeginn kamen dort dann Strafgefangene der Wehrmacht, Kriegsdienstverweigerer und Deserteure hinzu. Von ihnen wurden 1942 ca. zweitausend Gefangene zur Zwangsarbeit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Antimilitarismus, Veranstaltungen | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Ukraine: Kontaminierte Erinnerung

Die ukrainische Zivilgesellschaft feiert einen faschistischen »Freiheitskämpfer« und degradiert den Holocaust zur Marginalie. Eine geschichtspolitische Reise nach Lwiw und Kiew. Der Rathausplatz von Lwiw im Spätsommer: Eine Gruppe von Fahrradfahrern kämpft für mehr Platz auf der Straße. Auf ihrer Fahne … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Geschichtspolitik, Ukraine | Hinterlasse einen Kommentar

Lettland: Salaspils

Den Aufenthalt in Riga haben wir auch dazu genutzt, Interviews zu führen: Mit dem Historiker Maris Ruks und der Vizedirektorin des Ghetto-Museums. Wir werden sehen, inwiefern wir die Interviews hier veröffentlichen können. Außerdem haben wir uns die Gedenkstätte Salaspils angesehen. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Geschichtspolitik, Lettland | Hinterlasse einen Kommentar

Antifa in Lettland: Nicht nur Blumen am “Tag der Legionäre”

Wie weiter unten in diesem Blog zu sehen ist, gab es in diesem Jahr einen Aufruf zu internationalen Protesten gegen den Waffen-SS-Gedenkmarsch in Riga. Rund 30 AntifaschistInnen aus Deutschland sind nach Riga gekommen, um dort die Aktivitäten von “Lettland ohne … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Geschichtspolitik, Lettland | Hinterlasse einen Kommentar

“Слава Україні — Героям Слава”: Faschisten zum Vorbild

Vorbemerkung: Eine abschließende Bewertung der Ereignisse auf dem Maidan werden wir hier nicht vornehmen. Wir bleiben bei unserem Schwerpunktthema: Geschichtspolitik in Osteuropa. Dazu dieser Text. Viele Oppositionelle auf dem Kiewer Maidan berufen sich auf die »Organisation Ukrainischer Nationalisten«. Deren Milizen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Geschichtspolitik, Ukraine | Hinterlasse einen Kommentar

Bericht über die 1. Veranstaltung: Geschichtsbilder und Geschichtslücken in Osteuropa

Die Veranstaltung fand in dem gut besuchten Veranstaltungsraum der Hellen Panke statt. Wir hatten folgende Beiträge vorbereitet, die wir hier zum Nachlesen, Hören und Sehen zur Verfügung stellen: 1. Einfühungsreferat von Gudrun Schröter 2. Kurzfilm zu den Erinnerungsstätten in der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter "Rot"="Braun"?, Allgemein, Estland, Geschichtspolitik, Lettland, Ukraine, Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar