Antifa in Lettland: Nicht nur Blumen am “Tag der Legionäre”

Protest am Dom
Wie weiter unten in diesem Blog zu sehen ist, gab es in diesem Jahr einen Aufruf zu internationalen Protesten gegen den Waffen-SS-Gedenkmarsch in Riga. Rund 30 AntifaschistInnen aus Deutschland sind nach Riga gekommen, um dort die Aktivitäten von “Lettland ohne Nazismus” und dem Lettischen Antifaschistischen Komitee zu unterstützen. Ein gemütlicher Wochenendausflug war es nicht: Fast 50 Stunden Busfahrt (hin und zurück) bei rund 24 Stunden Aufenthalt. Aber gelohnt hat es sich.

Wir dokumentieren hier einen Bericht aus dem Neuen Deutschland, der jungen welt und der ZivilCourage (sobald sie erschienen ist). Eine gute Übersicht über die Medienberichterstattung hat die britische Antifaschistin Monica Lowenberg erstellt, mit Hilfe u. a. von Lothar Eberhardt (Kappa Photo) und Arndt Beck. Und Dovid KatzRoter Keil in den Helm.. war natürlich auch dort.

Fotos auf dieser Seite: Frank Brendle. Nachdruckmöglichkeit nach Anfrage. (Und: Ja, die Fotos sind alle vom 16. März dieses Jahres. Das Wetter war wirklich so verrückt – im einen Moment beinahe ein Schneesturm, im nächsten strahlender Sonnenschein)
Medieninteresse

 

Protest gegen SS-Marsch

Fahnenspalier am Denkmal

Alte Kameraden

Fahnenspalier im Schneetreiben

Freiheitskämpfer...

Protest am Dom

Polizei weist den Weg...

SS-Ehrung durch die ganze Familie

An der Spitze ein Pastor

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Geschichtspolitik, Lettland veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>